Zentrales Ausschalten von Smart Home Geräten

Kurz bevor man das Haus oder Wohnung verlässt macht man sich meist nochmal Gedanken, ob man auch wirklich alles ausgeschlatet hat. Und jeder kennt es, bei einigen Geräten ist man sich dann doch wieder nicht ganz sicher und man muss nachsehen gehen. Für mehr Komfort  kann hier eine zentrale Funktion das Ausschalten der Komponenten erledigen. Diese wird ausgelöst, wenn man das Haus oder die Wohnung verlässt. Somit kann man mit mehr Komfort zusätzlich noch nicht benötigte Energie einsparen.

Automatisierungsidee

Die Umsetzung der Hausautomatisierungsidee kann über einen zentralen Taster gelöst werden oder einen portablen. Dieser wird so programmiert oder verknüpft, dass er alle Aktoren deaktiviert. In der einfachen Variante wird ein physischer Taster manuell per Hand ausgelöst. Man könnte die Funktion aber auch über die Abwesenheitserkennung steuern, so dass das Ausschalten aller Geräte beim Zustand „abwesend“ automatisch nach einer gewissen Übergangszeit ausgelöst wird.

Zum Ausschalten bieten sich beispielsweise folgende Komponenten des Smart Home an:

Generell sollte man aber darauf achten, keine Geräte automatisch auszuschalten, die „heruntergefahren“ werden müssen, wie z.B. Computer, Festplattenrekorder etc. Bei diesen Geräten kann es zu Schäden kommen, wenn man sie hart vom Stromnetz trennt.

Komponenten am Beispiel von HomeMatic

Funk-Wandtaster 6fach (HM-PB-6-WM55)
Funk-Wandtaster 6fach (HM-PB-6-WM55)
Taster HM-RC-4-2
Taster 4 (HM-RC-4-2)

Oder andere Taster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.